03.04.17: DIY Feinstaubsensoren

Teil II Sensor-Bauworkshop

Uhrzeit: 19:00 – 21:00

Wir freuen uns besonders, dass Frank vom OK Lab bei uns eine informative Veranstaltung zum Thema „Feinstaubsensoren“ abhalten wird.
Das OK Lab Stuttgart widmet sich zur Zeit der Feinstaubmessung. Selbst gebaute Feinstaubmessgeräte sollen im gesamten Stuttgarter Raum angebracht werden.
Die gesammelten Daten werden in Echtzeit auf einer Webseite visualisiert. So wird Feinstaub sichtbar. Weitere Ideen sind immer willkommen.
300 Paten spendeten bereits zwischen 30 und 50 Euro, nun gilt es die Feinstaub-Messgeräte außen an den Wohnung/Haus anzubringen.
Über WLAN werden dann alle 60 Sekunden die Werte an uns geschickt, über die Karte visualisiert.
So kann man die Werte des Feinstaubs über Fläche und über Zeit zeigen. Die Stadt macht nur 1 Messwert pro Tag und das bei ca. 4 Stationen.
Die schlimmste Messstation ist am Neckartor
http://www.mnz.lubw.baden-wuerttemberg.de/messwerte/s-an/s-an.htm
Wir wollen an dem Abend über das Projekt berichten zum Thema diskutieren und bei Interesse einer eigenen Anlage bei der Bestellung der Bauteile unterstützen. Das OK Lab sucht Dich als Mitmacher, Datensammler und Paten. Mehr Infos zum Projekt unter www.luftdaten.info/

Jeder kann die Teile für ca. 30 Euro bestellen und bei dem Workshop am 3. April dann zusammen bauen.
Der Vortrag startet um 19:00 Uhr, (Anmeldung ist nicht erforderlich). Im Anschluss werden wir gemeinsam Eure Sensoren zusammenbauen.
Wir haben auch ein paar Sensoren vor Ort, falls eine Bestellung aus zeitlichen Gründen nicht mehr reichen sollte.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und natürlich bastel- und messwillige Mitmacher