Sensenstiel selber bauen

Beschreibung

Wir basteln unseren Sensenstiel (Worb) selbst, um ein ergonomisch optimales Werkzeug zu haben, das auf den*die  MÀher*in individuell angepasst ist.
Dadurch macht das MĂ€hen mit der Sense noch mehr Spaß, ist noch gesĂŒnder und effektiver.
RĂŒckenprobleme oder Verspannungen beim MĂ€hen gehören der Vergangenheit an.

Wir nehmen Holz aus Obstbaumschnitt und forstwirtschaftliche “AbfĂ€lle”.
Wir nutzen natĂŒrlich gewachsene Formen, um möglichst wenig zu schrauben.

MÀhen mit der Sense ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll:
Du kannst hohes Gras effektiv und kostengĂŒnstig nach der BlĂŒte mĂ€hen.
Davon profitieren Bienen und andere Insekten und die Artenvielfalt an Wildblumen- und WildkrÀutern steigt.
Weitere Infos auch zu Sensenkursen findest Du auf www.bienenschutz-stuttgart.de.

Inhalte

  • Theoretische EinfĂŒhrung in Maße, AbstĂ€nde und Winkel beim Sensenstiel und beim Sensenschwung: auf was es ankommt. Einstellen des Worbs auf den*die MĂ€her*in und die MĂ€htechnik.
  • Rohholz vorbereiten unter Anleitung.
  • Verstellbare Griffe machen.
  • Verschiedene Worb-Varianten werden vorgestellt und umgesetzt.
  • Am Schluss hat jede*r Teilnehmer*in einen selbstgebastelten, einsatzbereiten Sensenstiel.

 

Vorkenntnisse: keine benötigt

Mitbringen: Ein eigenes Sensenblatt mitzubringen wÀre vorteilhaft.

Teilnehmerzahl: 5

Kursleiter: Bernhard

Anmeldung & RĂŒckfragen: sensenkurs (Ă€t) bienenschutz-stuttgart.de

Solltest du im Kalender keine Termine zu diesem Kurs finden, setze dich bitte mit dem Kursleiter in Verbindung.

Social Profit Workshop: Der Kursleiter verzichtet auf Teile des Honorar, 2/3 der Einnahmen unterstĂŒtzen direkt den HOBBYHIMMEL.

Sensenstiel Worb Beispiel 1
Sensenstiel Worb Beispiel 2